Feine Einmalnadeln zur Körperakupunktur
Feine Einmalnadeln zur Körperakupunktur

Körperakupunktur

 

Wenige dünne, sterile Einmalnadeln werden im Körper platziert. Sie verbleiben 20 bis 30 Minuten auf unsichtbaren Meridianen. Der Nadelreiz regt somit den Energiefluss, das Qi, an.

 

Durch das Bewegen der feinen Nadeln, das Sedieren oder Tonisieren, werden Störungen, Blockaden gelöst.

 

Bei akuten Erkrankungen reichen oft wenige, vier bis sechs Behandlungen, bei ein bis zwei Sitzungen pro Woche.

 

Um den Heileffekt der Behandlungen zu verstärken, werden ergänzende Maßnahmen wie Moxen, Schröpfen und Ohrakupunktur angewandt.