Zungendiagnose

 

Um einen Überblick über die Krankheitsbeschwerden zu erhalten, ist eine Zungendiagnose bei der Anamnese notwendig.

 

Die Zunge wird locker herausgestreckt. Die Größe der Zunge, Zungenbelag sowie ihre Farbe können wichtige Hinweise auf die Beschwerden geben.

 

 

Zum vereinbarten Anamnesetermin sollten Sie eine unmittelbare Nahrungsaufnahme vermeiden. Das Erscheinungsbild der Zunge könnte sonst verfälscht werden.